Xanten – Den Römern auf der Spur

Hallöchen zusammen,

für uns ging es heute in den LVR-Archäologischen Park nach Xanten. Es ist eine wunderschöne Parkanlage, in der es viel zu entdecken, bestaunen und erfahren gibt.
IMG_0262

Es laden die Überreste der Colonia Ulpia Traiana zu einem entspannten Spaziergang in die Antike ein oder aber man erkundet eines der imposanten Rekonstruktionen – wie z. B. der Hafentempel und das Amphitheater.
IMG_0264
IMG_0319

In dem preisgekrönten LVR-Römer Museum geht die Entdeckungstour weiter und man erfährt über zahlreiche Infotafeln Wissenswertes über Römer, die Römerzeit und faszinierende Ausgrabungen.
IMG_0297IMG_0312IMG_0309

Es werden auch wunderbare Aussichtplattformen geboten, bei denen man nicht nur einen Überblick über den Park, sondern auch über das gesamte Umfeld des Parks geboten bekommt.
IMG_0328

Auch die kleinen Besucher kommen dank dem riesen großen Spielplatz mit Picknickmöglichkeiten voll auf ihre Kosten.
IMG_0273

Für eine kleine Stärkung zwischendurch, bietet das Museumscafé in der Mühle – gegenüber des Römer Museums – viele gemütliche Sitzgelegenheiten und lädt zum Verweilen ein.
IMG_0299

Im Anschluss fuhren wir noch in das in der Nähe gelegene RVR-Besucherzentrum NaturForum Bislicher Insel. Dies ist eine Bildungs- und Informationseinrichtung, in der man viel Spannendes über den Rhein und die einzigartige Natur- und Kulturlandschaft erfährt.
IMG_0335

Zudem ist das NaturForum der Ausgangspunkt für Wanderungen und bietet geführte Exkursionen ins Naturschutzgebiet Bislicher Insel an. Auch ein AuenCafé im Hof sorgt für das leibliche Wohl für Groß und Klein.

Advertisements

Schokobusserl

Hallöchen zusammen,IMG_9684

Weihnachten ohne Plätzchen?! Das geht auf gar keinen Fall…!!! Auch wir starteten nun mit unserem Plätzchen-Marathon für 2017! Ob Nussplätzchen,  mit Schokolade verziert, oder mit Marmelade gefüllt… hier ist für jedermann was dabei. Schaut Euch einfach mal um und klickt Euch den Marathon entlang. Hier nun das Rezept für die Schokobusserl – alle anderen Plätzchen findet Ihr auf dem Blog.(Änderungen sind grün markiert)

 

 

Rezept:
140 gr Butter, 210 gr Puderzucker (100 gr Zucker), 210 gr gehackte Zartbitter-Kuvertüre (200 gr Raspelschokolade), 280 gr gemahlene Haselnüsse, einige Tropfen Rum-Aroma (hab ich weg gelassen), 55 Haselnusskerne, Puderzucker zum Bestäuben

IMG_9729

Butter mit gesiebtem Puderzucker schaumig rühren. Schokolade und gemahlene Nüsse unterheben. Rum-Aroma zugeben. Alles rasch zu einem glatten Teig verkneten und den Teig am besten für 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Kleine Kugeln formen und jeweils mit einer Haselnuss garnieren.

IMG_9666

Schokobusserl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Im vorgeheizten Ofen auf 175 Grad ca. 15 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

IMG_9681.jpg

Zutaten: für ca. 55 Stück / Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten (ohne Kühlen)
Pro Stück: 89 kcal, 1 gr Eiweiß, 6 gr Fett, 7 gr KH

Shortbread

IMG_9684Hallöchen zusammen,

Weihnachten ohne Plätzchen?! Das geht auf gar keinen Fall…!!! Auch wir starteten nun mit unserem Plätzchen-Marathon für 2017! Ob Nussplätzchen,  mit Schokolade verziert, oder mit Marmelade gefüllt… hier ist für jedermann was dabei. Schaut Euch einfach mal um und klickt Euch den Marathon entlang. Hier nun das Rezept für das Shortbread – alles anderen Plätzchen findet Ihr auf unserem Blog.

 

 

Rezept:
250 gr Mehl, 125 gr kalte Butter, 60 gr Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei (Größe M), 80 gr Marzipanrohmasse, 70 gr gemahlene Haselnüsse, 1 TL Zimt, 1 Msp. gemahlener Ingwer, 100 gr Vollmilchkuvertüre / Schokolade

Shortbread

Marzipan raspeln und mit Mehl, Butter, Zucker, Salz, Ei, Nüsse, Zimt und Ingwer verkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten kalt stellen.

Shortbread 2

Teig zu zwei Rechtecken (á ca. 12 x 8 cm) ausrollen. Aus den Platten jeweils 8 Streifen schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen. Im vorgeheizten Ofen (180 Grad / Umluft 160 Grad / Gas: Stufe 2) 15-20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

IMG_9659

Kuvertüre hacken, über dem warmen Wasserbad schmelzen. Kekse damit verzieren – ob einfach nur Streifen oder die Enden eintunken. Dann trocknen lassen!

Shortbread

Zutaten: ca 25 Stück / Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten (ohne Warten)
Pro Stück: 195 kcal, 11 gr Fett, 21 gr KH, 2 gr Eiweiß

Marmeladeplätzchen (Diabetiker)

Hallöchen zusammen,IMG_9684

Weihnachten ohne Plätzchen?! Das geht auf gar keinen Fall…!!! Auch wir starteten nun mit unserem Plätzchen-Marathon für 2017! Ob Nussplätzchen,  mit Schokolade verziert, oder mit Marmelade gefüllt… hier ist für jedermann was dabei. Schaut Euch einfach mal um und klickt Euch den Marathon entlang. Hier nun das Rezept für die Marmeladenplätzchen – alle andere Plätzchen findet Ihr auf unserem Blog.

 

 

Rezept:
300 gr Mehl, 1/2 TL Backpulver, 150 gr Butter oder Margarine, 2 Eier (Größe M), 30 gr Sahne, 150 gr Erdbeer-Konfitüre (für Diabetiker geeignet), 24 gr Streusüße (Puderzucker)

IMG_9672

Mehl, Backpulver, Fett, Eier und Sahne zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt ca. 30 Minuten kühl stellen.

IMG_9673

Teig zu einem Quadrat (40 x 40 cm) ausrollen und ca. 50 Quadrate (4x4cm) ausschneiden). Auf die Hälfte der Quadrate je einen Klecks Konfitüre geben, mit einem zweiten abdecken und die Ränder leicht andrücken.

IMG_9677

Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtem Blech setzen und im vorgeheizten Ofen (200 Grad / Umluft 175 Grad / Gas: Stufe 3) ca. 15-20 backen. Auskühlen lassen und mit Streusüße/Puderzucker bestäuben.

IMG_9682

Zutaten: für ca. ??? Stück / Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Kokosmakronen

Hallöchen zusammen,IMG_9684

Weihnachten ohne Plätzchen?! Das geht auf gar keinen Fall…!!! Auch wir starteten nun mit unserem Plätzchen-Marathon für 2017! Ob Nussplätzchen,  mit Schokolade verziert, oder mit Marmelade gefüllt… hier ist für jedermann was dabei. Schaut Euch einfach mal um und klickt Euch den Marathon entlang. Hier nun das Rezept für die Kokosmakronen, die sehr lange weich bleiben – alle anderen Plätzchen findet Ihr auf unserem Blog.(Änderungen sind grün markiert)

 

 

Rezept:
3 Eier, 200 gr Zucker (100 gr), 1 Prise Salz, 270-280 gr Kokosraspeln (200 gr), 2 EL Zitronensaft, 30 Back-Oblaten (Durchmesser 5 cm)

IMG_9652

Eier mit Zucker und einer Prise Salz schaumig rühren. Kokosraspeln unterrühren und mit Zitronensaft würzen. Kokosmasse mindestens 15 Minuten  ruhen lassen, bis die Kokosraspeln die Flüssigkeit aufgesogen haben und etwas aufgequollen sind.

IMG_9661

Back-Oblaten auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen und mit Hilfe von 2 Teelöffeln die Kokosmasse auf die Oblaten setzen. (man kann sie auch ohne Oblaten backen – Masse dann direkt auf das Backpapier setzen.)

IMG_9664

Die Makronen bei 170 Grad ca. 20 Minuten backen – oder bis sie goldbraun werden. Auskühlen lassen und wenn möchte, kann man sie auch noch mit geschmolzener Schokolade verzieren.

IMG_9678

Zutaten: für 30 Stück / Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten