Blut-Bowle

Hallöchen zusammen, 

neben der Spinnen-Pizza, Wackelpudding-Glotzer und Würmer-Kuchen, gibt es natürlich auch etwas zu trinken. Diese Blut-Bowle – ohne Alkohol, wenn Kinder mit dabei sein, mit Alkohol für Erwachsene 😉

Zutaten für 4 Gläser: IMG_5129
1 L Kirschsaft
4 Kuglen Vanilleeis
Fruchtgummi – z. B. Würmer
8 cl Wodka

Zubereitung:
In jedes Glas eine Kugel Vanilleeis geben und mit Kirschsaft auffüllen. Für Erwachsene dann halt noch 2 cl pro Glas Wodka dazu.
Das Würmchen oder andere Fruchtgummi-Tierchen auf ein Cocktail-Spieß spießen und zusammen mit einem auf das Glas zurecht geschnittenen Strohalm dekoriert servieren.

Wackel-Pudding-Glotzer

Hallöchen zusammen,

ein weiteres Rezept aus unserem Dschungel-Camp Final-Menü ist dieser Nachtisch. Ganz simpel und einfach, mit ein paar Zutaten, muss man sich schon überlegen, ob man den vom Eckelfaktor her, essen kann. Weitere schmackhafte Rezepte findet Ihr hier: Würmerkuchen, Spinnen-Pizza, Blut-Bowle.

Zutaten für 4 Personen:
1 Pk Götterspeise / Wackelpudding IMG_5127
(egal welche Farbe, ich habe grüne genommen)
1 Pk Glotzer

Zubereitung:
Den Wackelpudding nach Packungsanleitung zubereiten und Gläser / Schälchen füllen.
Nach ca. 5 Minuten die Glotzer in die Mitte setzen.

 

Spinnen-Pizza

Hallöchen zusammen,

als Hauptspeise zu unserem Dschungel-Camp Finale gibt gibt es diese Pizza: mit Sardellen, Oliven und Kapern auf einem selbst gemachten Pizzateig gebacken. Und damit es zum Thema passt habe ich sie mit einem Spinnennetz und Spinnchen versehen. Weitere Rezepte zum Final-Essen sind: Würmerkuchen, Wackel-Pudding-Glotzer und Blut-Bowle.

Zutaten für 2 Personen:

250 gr MehlIMG_5122
20 gr frische Hefe
1/8 l lauwarmes Wasser
Salz
1 EL Ölivenöl
400 gr Dose Pizzatomaten
2 EL Olivenöl
1 TL getrockneten Oregano
2 Knoblauchzehen (gehackt)
100 gr.  geriebener Käse
8 kleine Sardellenfilets
2 TL kleine Kapern
10 schwarze Oliven

Zubereitung:

Für den Teig die Hefe zerkrümmeln und mit etwas Wasser verrühren. Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken und das Hefe-Wasser hineinfüllen. Zu einem glatten Teig verarbeiten und an einem warmen Ort zugedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.
In der Zwischenzeit Öl im Topf erhitzen, den feingehackten Knoblauch darin dünsten und mit den Pizzatomaten ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
Teig nochmals druchkneten, ausrollen und entweder auf den Pizzastein geben oder in eine mit etwas Öl ausstrichene Pizzaform geben.
Tomatenmasse darauf verteilen, abgetropfte Sardellenfilets darauf geben und mit Kapern bestreuen.
Denn geriebenen Käse in Spinnennetz-Form darauf anordnen.
Die Oliven halbieren und aus einem Teil dünne Streifen schneiden, die als Beine dienen sollen. Diese ebenfalls nach Herzenslust auf der Pizza als Spinnchen angeordnet darauf verteilen.
Das ganze bei 250 Grad ca. 12-15 Minuten backen.

Würmerkuchen

Hallöchen zusammen,

auch dieses Jahr wird etwas passend zum Dschungel-Camp Finale aufgetischt: Spinnen-Pizza, Wackel-Pudding-Glotzer, Blut-Bowle und Würmerkuchen. Ein perfektes Menü mit Eckelfaktor zum gröhnenden Abschluss. Los geht es aber mit diesem Rezept hier – die anderen findet Ihr, wenn Ihr auf die jeweiligen Namen oben klickt. Wir wünschen Euch schon mal viel Spaß beim Ausprobieren… 🙂 Doch bitte nicht von der Größe irritieren lassen – ich habe die Hälfte von den Zutaten genommen und einen kleinen Kuchen daraus gemacht (in einer 17er Springform gebacken)

Zutaten für den Würmerkuchen:
120 gr ButterIMG_5119
150 gr Zucker
175 gr Mehl
100 gr gemahlene Haselnüsse
1/2 Pk Backpulver
3 Eier
50 ml Milch
1 Pk Vanillezucker
3-5 EL Backkakao
2 Becher Schmand
75 gr Puderzucker
1 Spritzer Zitronensaft
200 ml Sahne
1 Pk Sahnesteif
Exotische Früchte (Banane, Ananas, Kiwi, Mango, etc. – habe Bananen genommen)
Gummiwürmer

Zubereitung:
Die ersten neun Zutaten werden alle gut miteinander vermengt und ein glatter Teig entsteht, der dann in eine mit Backpapier ausgelegte 26er-Springform gefüllt wird. Dieser wird bei 175 ° Grad (Ober-und Unterhitze) für eine halbe Stunde gebacken.
Während dessen, die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und kalt stellen. Obst schälen und klein schneiden / würfen. Der Schmand wird mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft verrührt und ebenfalls kalt gestellt.
Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, auskühlen lassen, auf eine Tortenplatte packen und mit einem Esslöffel vorsichtig aushöhlen. Am besten lässt Ihr vom Rand 2 cm Rand stehen und die Grube sollte etwa 1 cm tief sein. Die Krümmel werden packt Ihr beseite und krümmelt sie auf gewünschte Größe.
Nun kommt Euer kleingeschnittenes Obst hinein, Sahne und Schmand miteinander vorsichtig vermengen und das ganze kuppelaritg auf den Kuchen streichen. Nun wird das ganze mit den Krümmeln bestreut, bis keine Schmand-Sahne-Creme mehr zu sehen ist. (Quasi wie der Maulwurfkuchen)
Zum Schluss wird das ganze noch mit den Gummiwürmern verziert.

 

 

Weihnachtsmarkt-Tour 2019

Hallöchen zusammen,

nach langer Zeit, schaffen wir es endlich wieder, Euch von unseren Trips etwas zu zeigen. Auch wenn Weihnachten schon fast eine ganze Woche her ist, wollen wir Euch eine kleine Übersicht von unseren Weihnachtsmarkt-Besuchen nicht vorenthalten.

Los ging es auf dem Lichtermarkt im Landschaftspark Duisburg-Nord, der vom 29.11. – 01.12.2019 stattfand. An zahlreichen Ständen im Außen- und Innenbereich gab es vieles zu bestaunen, zu kaufen, zu genießen oder aber man wurde selbst aktiv.

IMG_4725IMG_4726IMG_4710IMG_4735

Weiter ging es dann vom 29.11. – 01.12.2019 in Mühlheim an der Ruhr… Zuerst sahen wir uns nach Jahren wieder die Schiffsweihnacht an der Schleuseninsel an. Hier präsentierten die Aussteller ihre Kunstwerke auf 3 Personenschiffen an, die auch noch hübsch und festlich dekoriert waren. Im Außenbereich standen zahlreiche Weihnachtsbuden, bei denen man ebenfalls etwas erweben konnte – auch Speis und Trank, sowie wie ein Bühnenprogramm waren anzutreffen.

IMG_4757IMG_4764

Nicht weit von der Schleuseninsel liegt das Schloss Broich, in dem ebenfalls ein Weihnachtsmarkt stattfand – die Broicher Schlossweihnacht. Das bunte und fröhliche Treiben in mittelalterlicher Ambiente findet immer an den ersten 3. Adventswochen-Enden statt und für kleines Geld an Eintritt, kommen nicht nur wir Erwachsene auf unsere Kosten.

IMG_4771IMG_4772IMG_4779

Ein weiterer Weihnachtsmarkt, den wir besucht hatten, war der in Moers – und da waren wir dieses Jahr sogar 2 Mal. Er ist zwar ein kleiner Markt, aber das ist es ja was es aus macht – denn er strahlt gerade wegen seiner Größe eine Gemütlichkeit aus. Zu bestaunen gibt es trotzdem jede Menge, genießen kann man ebenfalls alles in vollen Zügen und zum Kaufen findet man ebenfalls reichlich.

IMG_4944IMG_4949IMG_4953

Das absolute Highlight für uns war aber der Cranger Weihnachtszauber. Zum einen, weil wir da selbst noch nie waren und zum anderen, weil das Flair einfach zauberhaft war. Weihnachtsmarkt mit Kirmes-Stimmung. Es wurde für jedermann etwas geboten – ob klein oder groß, von unten oder von oben. Für uns steht jedenfalls fest: wir kommen wieder…

IMG_5035IMG_5072IMG_5048IMG_5061IMG_5041